Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v078879/nashville/wordpress/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Gestern war wieder Mafiosas Time. Da hab ich mich schon die ganze Woche drauf gefreut. Vor allem, weil ich Brandon und Jay bescheid gesagt hatte, sie sollten auch kommen. Mit Jot wars ja schon so gut wie fest ausgemacht. Nun ja, dann ruf ich mal Brandon noch mal an wegen der Zeit, und da drückst er rum, von wegen er hätte den ganzen Tag an seinem Assignment weitergemalt, nix gegessen, sei saumüde, und möcht nur noch chillen. Gut und schön, er hat im Moment viel um die Ohren wegen dem Theaterstück in dem er mitspielt. Sagt er zumindest. Na gut, hat zumindest gesagt das wär nur aufgeschoben und nicht aufgehoben, also Schwamm drüber. Ruf ich Jot an, wann er denn kommt…is der beim Haus umräumen! Kriegt man da die Krise oder was? Nun gut, bleibt noch Jay, jo, der macht grad Hausarbeit und Wäsche…irgendwie typisch amerikanisch: vorne groß Blabla, und dann kommt doch nix raus dabei. War natürlich dementsprechend angefressen und schon am Überlegen, ob ich einfach mal auf gut Glück selber hingehen soll, als vom Rainer die Meldung kam, dass er und Shelby auch ins Mafiosas gehen würden, nachdem Jason irgendwie 2 Stunden zu irgend nem Mädel fahren würde…strange :P

Also dann erstmal ins Mafiosas und beim Reingehen fast sofort am Tisch von Ashley, Katie, Scott und Nathan vorbeigeschrammt. Ashley kannte ich noch vom letzten Mal, is Jot’s Ex, und Scott auch, er war damals derjenige, der besoffen von einem Tisch zum anderen fiel und sich nimmer auskannte, üblicher Geburtstag halt. Der Abend also schon mal gerettet.

Erstmal meinen Doppeldecker bestellt und eine Runde gedreht, als mir Didi mit 2 28-35 jährigen Saudi-amerikanern übern weg lief…krass, die is sehr frühreif sag ich mal. Irgendwie war sie schon etwas aufgedreht, aber sehr nett mit Hallo blabla. Najo, ich dann mal weiter, als ich scho Shelby und Rainier am Eck rumflacken sah. Erstmal Hallö gesagt und dann wieder rein zu Scott und Konsorten.

Hab dann festgestellt, dass Scott Roommate von Will is, den ich im Gym öfter treff, und Scott der war, den ich gestern gefragt hab, ob die Hantelbank noch frei wär…zufallzufall. Während Scott dann auf Ashley und Kati spekuliert hat hab ich mit Nathan geredet, der mir prompt ein paar weggetipps für Chicago zugesteckt hat. Bin mal gespannt, ob sich die als nützlich erweisen. Zumindest soll die Kneipenmeile direkt an unserer UBahnlinie und nur 3 km entfernt liegen. Hört sich doch gut an! Und eigentlich kennt jeder Jay “Love”…natürlich aus’m Gym, woher sonst.

Nun gut, irgendwann hatte sich Scott mit den zwei Mädels auf Anraten von Nate verzogen, und Nate war auch nicht mehr lange da, weil er überprüfen musste, ob Scott auch alles richtig macht. Also hab ich dann noch zum Rainer und Shelby rausgeschaut, die Rachel aufgegabelt hatten, mit der ich drinnen am Tisch schon ein paar Fetzen gesprochen hatte. Hab bisher noch keine getroffen, die so schön “fuck you” sagen kann ^^. Als sie dann zu ihren eigenen zwei German Lovern heim is, oder auch keinen oder allen, bei ihr wusste man ned so genau, und Shelby auch auf einmal verschwunden war sind wir dann auch bedaddelt heimgelaufen. Alles in Allem dann doch noch ein akzeptabler Abend, wenn auch der Weg da hin recht holprig war.

Heut hab ich dann meinen Lappi mal an die Uni mitgenommen, da ich nach dem Mittagessen ned gleich trainieren wollte. Also erstmal ins Artscenter und hinten in den Computerraum reingesetzt. Rainer hatte da grad Webdesign drin…der Typ scheint ungefähr soviel Ahnung zu haben wie unsere Profs daheim…gähn. Da wär sogar Paule unterfordert ;P

Und jetzt sitz ich hier im Beamont Center, um eigentlich nur mein Wlan zu checken, währen hinten im Eck sich immer mehr Mädels in weißen Abendkleidern sammeln. Auch eine braungebrannte mit bodenlangem Rock und rückenfrei oO. Scheinbar Sorority(Mädel-Studentenverbindung)-Treffen. Sind zwar ein paar rechte Brummer dabei, aber der Großteil zeigt dann doch schlankes Bein und Taille >:)

Hab mich dann aufgemacht nach Hause, als ich gesehen hab, dass heute ja die Pembroke Auction ist. Das heißt soviel wie: die Jungs aus Pembroke springen zu Mucke aufm Laufsteg auf und ab, während unten die Mädels aus Hail und Heron Hall kreischen und um sie steigern. Sogar die RAs haben sich zum Verkauf angeboten. So z.B. Nate und Mitch, die ja in “meinem” 3. Stock RAs sind. Mich ging für sehr gute $75 weg. wobei der Durchschnitt früher bei $20 gewesen sein muss. Mein Ex-Roommate Chris ging für $41 weg, und der absolute Rekord war einer für $150!!!!! Da ham sich die Mädels regelrecht überschlagen für den da.

Kaum war 100 wars schon 110, 120, 150, fertig! Was mit dem Geld angestellt wird? Die eine Hälfte geht zugunsten von Pembroke Hall, das erklärt dann auch, warum die nen riesen Rückenprojektor Fernseher am Eingang stehen haben. Die andere Hälfte muss der Ersteigerte dann für ein Date mit dem Mädel verbraten. Eigentlich ned schlecht: Man springt etwas blöd aufm Laufsteg rum, kriegt umsonst noch ein Essen und Kohle für die eigene Hall. Wenn die Bier ausschenken würden wären die Preise wahrscheinlich um einige Potenzen höher :P

Emily hat sich auch einen ersteigert, und Didi kam leider zu spät von der Arbeit, aber mei, die steht eh mehr auf ältere ;P

Unter den Zuschauern standen auch JB und Adaeze, also wars ned ganz amüsant. Nachher rannte noch Kristin vorbei, die sich auf diese Weise andauernd vor ihren Hausaufgaben drückt und es als Chemie Major liebt, Chemikalien zusammenzupanschen und in die Luft zu jagen. Sehr kewl ^^

Als ich dann endlich gehen wollte lief ich noch Ryan übern Weg, ha, wasn Zufall. Mit dem wollt ich eh schon mal ins PM gehen. Mich hats dann aber ganz geschockt als er mir erzählte, dass er erst 18 sei oO. Dabei schaut er locker aus wie 22. Wohnt auch in Pembroke Hall, sogar aufm gleichen Gang wie ich damals, nur 3-4 Türen weiter.
Er ging eh in meine Richtung, weil er auf irgendeinen Fraternity Abend in Hillside musste. Nur vorher erzählte er mir noch, dass die auch Bier haben…hm…interessant interessant, dry Campus sozusagen.