Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v078879/nashville/wordpress/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

über die letzte woche muss ich ja eigentlich nichts schreiben, weil ich ja fast immer mit fabi weg war und wir somit identische erlebnisse hatten. naja, eine witzige story kann ich doch noch raushaun… in meinem dig. imaging kurs sollten wir jetzt ein photoshop bild gestalten welches irgendetwas persönliches über uns aussagt. ich held, hab das natürlich überhört (sollte meinen ipod vielleicht doch mal im unterricht runtertun ;-) ) und habe meine fh deg production “mnemonic” genommen und ein paar stills zur weiterbearbeitung herausgenommen. hier seht ihr das ergebnis:

c

war eigentlich ganz zufrieden mit dem bild, jedoch wie ich es dann der lehrerin gezeigt hab, kam die ernüchterung. sie meinte, dass es ganz gut aussieht und wie lang ich die krankheit “Klaustrophobie” denn schon hätte. ich war dann erstmal etwas verduzt und versuchte ihr zu erklären dass ich nicht an klaustrophobie erkrankt sei. nach einigem hin und her kamen wir dann drauf dass ich wohl etwas bei der assignment vergabe überhört hätte. die alte wird jetzt von mir denken dass ich nicht mehr ganz dicht bin. naja, dafür hab ich ihr jetzt eine schöne, süsse (was ihr sowieso gefällt) und langweilige collage gemacht… somit is das thema abgehackt.

zum wochende gibts nicht soviel zu sagen, ausser dass es ganz cool war und ich viel bier getrunken habe ;-) da rest und bilder hat ja der “posting-schreib-geile-fabi” zu meiner vollsten zufriedenheit erledigt… wass würd ich nur ohne ihn machen. habe keine lust, bzw zeit so oft postings zu schreiben.

so, am montag ( 19. sep) war dann endlich das langerwartete concert von blackalicious. jason holte mich gegen 20.30h ab und wir fuhren dann erstmal zum vorglühen noch zu einem freund von jason. bei shelby im haus angekommen kämpften wir uns erstmal durch die unordnung und genossen dann ein paar bierchen. shelby führte mir seinen tollen apple rechner vor:

r

den hat er mal irgendwo gefunden… seine arbeitsrechner sind schon etwas neuer, um es genauer zu sagen, besitzt er einen dell, einen mac und einen pc. weiss a net, wo er des geld dafür her hat, weil jobmässig lernt er kindern nur das lesen oder so… und i denk mal dass ma da net soviel verdient. naja, seine ganze computerpower braucht er für seine grafischen, kreativen ergüsse. im moment macht er grad die phase durch, dass er denkt wenn er dicht sei, würden seine grafischen ergebnisse besser sein… was ich anhand seiner arbeiten nicht gerade bestätigen kann. aber der shelby is sau witzig drauf und man kann gut gaudi mit dem machen. das beste ist, dass er nur ca 5 gehmintuen von mir entfernt wohnt. sehr schön, da weiss ich ja schon wo ich in nächster zeit öfters abhängen werd (unter anderem weil shelby mit brian zusammenlebt. brian ist der typ den ich von jason her kenne. und noch geiler is, dass jason in richtung downtown bzw. vielleicht direkt in meine nähe zieht, weil seine eltern mehr aufs land ziehen wollen und er sich dann allein ne wohnung hier in cashville city nimmt :-) ) so, weiter zum blackalicious abend. gegen neun uhr ist dann brian mal kurz im haus aufgetaucht mit einem anderen typen. hab dessen namen scho wieder vergessen. brian war scho wieder gut dicht und ist eigentlich nur die ganze zeit rumgefallen und von seinem englisch hat man garnix mehr verstanden. mit einem enormen “dichtpegel” sind dann jason ( der scheisst sich garnix wegen dicht autofahren. kann ja a net soviel passieren, so langsam wie die amis fahren ;-) ) , shelby und ich gegen 22h richtung mercy lounge losgefahren wo der hip hop jam stattfinden sollte. erstmal war ich im inneren erstaunt, dass ca 50 prozent der fans keinesfalls so aussahen als hätten sie irgendeine ahnung von rap bzw würden hip hop hören… was sich später aber als falsch herrausstellte, da alle anwesenden amerikaner die texte einwandfrei beherschten. was soll ich sonst noch sagen. es war sau geil solch eine rap grösse live zu erleben und mal wirklich auf einem amerkanischen underground hip hop jam zu sein. in der mercy lounge hat es auch genügend bier gegeben, ständig hats nach gras gerochen, ein schwarzes mädel wollte mir statt einem stift ein messer mit feststehender klinge borgen, jason (ist seit samstag wieder solo) hat die ganze zeit tussis angegraben und shelby ist irgendwo in da gegend rumgesprungen. war echt sau witzig und musikalisch erste sahne. hier ein paar bilder:

b

gegen halb eins sind wir dann richtung shelby’s haus zurück gefahren. jason hatte schon ein mädel am start, welche er auch sofort mit nahm. so sind wir dann alle noch bei shelby rumgesessen und haben weiter gesoffen usw… hier sind no a paar bilder (sorry für die schlechte quali, aber ich hatte nur mein handy dabei, und des macht halt net grad die tollsten bilder)

1
linksoben: shelby - rechtsoben: jason - rechtsunten: brian

2
linksoben: jason, rachel - linksunten: der typ, dessen namen ich nimmer weiss

3
brian hat dann noch etwas gitarre gespielt. jason und brian haben dazu abwechselnd rappen “versucht”

4
bild rechtsoben: da leider von uns keiner lange einen gleichmässigen beat halten konnte, hat brian irgendeine alte uhr ausgepackt, welche höllisch laut tickte. mic davor und schon hatten wir unseren endgeilen beat.

eigentlich gäbs noch sauviel zum erzählen von gestern abend, jedoch hab ich null lust mehr und an andere gewisse sachen kann ich mich a nimmer so gut erinnern, sodass ich es schriftlich niederbringen könnte. so ging dann der abend dahin. gegen drei, denk ich mal, hat mich jason dann heim gebracht. die kurse heut um acht uhr musste ich leider ausfallen lassen. die hätten sich glaub ich nicht gefreut wenn sie einen noch etwas angetrukenen rainer im vorlesungsraum hätten. ;-)