Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v078879/nashville/wordpress/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Jo, wie gesagt, wenn Uli nicht angerufen hätt wär ich heut am Labor Day wahrscheinlich erst um 2 pm ausm Bett gekrochen. Gut, wenn man dann schon mal wach is, erstmal duschen, was gar nicht so einfach is wenn die ganze Fresse verkrustet ist (siehe Student Retreat).
Nach etwas Ebay und Spiegel online wars auch prompt wieder Mittagessenszeit. Also zur Cafete gecheckt, wo sie von nem riesen Truthahn ganze Schedern Fleisch runterschnitten. Da es amitypisch mal wieder keine Gravy dazu gab war uns das leider zu trocken und so haben wir selbst gepimpte Hamburger und Sandwiches verdrückt. Die Pommes dazu sind hier richtig schön cross. Wraps zum selber bauen hätts auch gegeben, das hätte ne riesen Sauerei gegeben. Vor allem, weil ich das runde Teigteil wieder vollgepackt hätt bis zum Rand und es dann nicht zugebracht hätte. Reichlich satt nachher noch zur Tanke nebenan, wo wir die zur Neige gehenden Getränkereserven auffüllten. Ne Palette Wasser war zwar $1.50 teurer als bei der letzten Tanke, aber wenn man die Wahl hat zw. 0.5 Meilen oder 2 Meilen schleppen wird die Wahl doch eng. Kurz vorm Erreichen des privaten Anti-Hitze Bunkers, auch klimatisierte Wohnung genannt, fuhr uns Scott übern Haufen… äh, Weg, der uns die letzten 100 Meter mitnahm…jeah. Auf ein Chocolate Chip Cookie Dough eingeladen sagte er natürlich nicht nein, musste aber auch gleich wieder weg…naja, fress ichs halt allein. Verdammt süß das Zeug, nächstesmal evtl andere Marke probieren.

Der Rest vom Tag ging für Ebay und Zeichen Assignments für morgen drauf, da das Gym heute zu hatte. Rainer ließ es sich trotzdem nicht nehmen und ging knapp 4 Meilen Joggen bei 31°C und Sonnenschein oO.

Jetzt fall ich erstmal wieder saumüd ins Bett…bis denn.