Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v078879/nashville/wordpress/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

wie der titel dieses postings schon sagt, schreib ich meine erlebnisse, auch wenn sie nicht so spannend waren, von gestern und heute auf.

yesterday: hatte schon um 8:00 h vorlesung, nämlich dig. imaging. da müssen wir zur zeit mit so einem kleinen kack programm eine mindestens 50 frames lange animation machen. wie ihr mich ja kennt, muss es bei mir bisserl schocking sein. also hab ich , meine schon lang einmal in ps gemacht stahlplatte genommen, und an ihr eine blutspur herunterlaufen lassen. fabi hat mir mit seinem ps wissen etwas geholfen. danke! hab noch einmal bei der professorin nachgefragt, ob soetwas schon in ordnung sei. sie meinte dazu, dass wir alles machen dürften. dabei hat sie aber schon etwas skeptisch geschaut. naja, sie wird sich schon noch an mich gewöhnen, dass bei mir ohne blut nix geht ;-)
danach hatte ich mit fabi zusammen unseren dig. photo kurs. der prof hat uns mehre methode in ps gezeigt wie man ein bild auf s/w machen kann… ich denke fürn fabi war es recht langweilig, aber mir hats gefallen und ich hab auch ein paar neue sachen gelernt.
mittags bin ich dann alleine mitm bus nach downtown nashville gefahren, weil ich unbedingt mein traveler checks einwechseln muss. hab nämlich überhaupt kein cash mehr. der scheiss hurrican, welcher bei uns zu dieser zeit eingetroffen ist, aber eigentlich nur noch aus regen und etwas wind bestand, hat mich davon auch nicht abgehalten. in downtown angekommen war ich erstmal geschockt wie asslig diese innenstadt ist.
Paule's Dad in Nashville
zum grossteil besteht sie nur aus country clubs, county zubehör läden, anderen bars, fastfoodläden, pennern und banken. ok, banken sind ja ganz gut, deswegen bin ich ja gekommen. nachdem ich aber in ca. der achten bank war und mir keiner meine traveler checks wechseln wollte, weil ich erstens keinen account bei ihnen hätte und zeitens sie keine euro traveler checks (war ein geheimtipp von einem scheiss sparkassen typen aus landshut, welcher meinte, dass ich lieber euros mitnehmen sollte, weil der euro sicherlich noch steigt) wechseln können, da sie keinen foreign exchange schalter haben. ich total genervt, erfuhr dann noch von einer frau, dass es eine grössere bank gäbe, die mir meine euro checks wechseln können. bin dann dort hin gespurtet… hatte aber leider schon zu. ich war dann schon fett nass und beschloss mich wieder auf den heimweg richtung campus zu machen. diesesmal haben die bus verbindungen echt gut hingehaun… denke mal, dass des eher am wochenende so schlecht ist.
am späteren abend bin ich dann mitm fabi wieder zum pumpen ins gym gegangen. haben uns wirklich gut verausgabt. mensa essen haben wir diesen abend verpasst, deswegen machten wir uns dann noch 4 kleine pizzen. ich hab ma nebenbei noch ein paar reingekippt. achjo, gestern hab ich auch zum erstenmal eine waschmaschine und einen trockner bedient. hat ganz gut hingehaun. fabi war echt zufrieden mit mir. vielleicht sollt ich das nächstemal den trockner nicht so lange laufen lassen… bei einem shirt von mir ist vorne die plastik schrift schon etwas zusammengeklebt ;-) habs aber wieder auseinander bekommen.

today: hatte heut vorlesungsfrei, weil unser prof meinte wir sollten lieber unseren verwandten und bekannten in new orleans bzw. sonst wo helfen. wenn wir das nicht täten, dann wenigstens für sie beten. ach, ich dachte mir da schlaf ich doch aus bevor ich meine zeit in da kirche verbring. gegen mittag sind dann fabi und ich bei strahlendem sonnenschein richtung downtown gefahren. bei gutem wetter hat die innenstadt garnicht so schlimm ausgesehen. das einzig komisch ist, dass ich keinen klamottenladen oder sonstiges gesehen hab. wo ich doch so shopping-geil bin.
heut war es wieder fett heiss. wir sind dann strasse rauf strasse runter gelaufen und haben so ziemlich alles fotografiert was sich nur annähernd ruhig hielt. ich war dann auch bei der großen bank, jedoch konnten die mir auch nicht weiter helfen, wenn ich keinen account bei ihnen hätte. werde jetzt am freitag mitm bus zum flughafen fahren (ca. 40 min fahrzeit) und dort meine checks einlösen. des andere alles is ma zu stressig… und der typ von da sparkasse bekommt noch was zu hören von mir!
später sind wir dann noch zu einem “schreibwarengeschäft” (fabi nennt es künstlerbedarfladen) gegangen, weil da fabi was weiss ich nicht alles für seinen zeichen kurs brauchte… der hat da heut echt viel kohle dorten gelassen. aber sowas daugt ihm ja.
zurück zum campus und ab in die mensa. später noch zum supermarkt.
heut is es leider nix mit gym geworden… dafür hab ich meine bilder für den dig. photo kurs fertig gemacht. so, werde mir jetzt noch eins aufmachen und dann langsam ins bett gehen. morgen hab ich ja scho wieder in da früh vorlesung. also bis denne und schöne grüße an alle vom hurrican verschonten.