Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/v078879/nashville/wordpress/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Erstmal ein kurzes Lebenszeichen von uns, sind gut angekommen, wenn ich auch noch meinen zweiten Koffer vermisse….grrrr.
Das heisst also kein Zähneputzen und kein Waschen, auch gut! Ist ja nicht heiß oder schwül hier. Wen’s genauer interessiert: http://www.wetter.com/v2/?SID=&LANG=DE&LOC=7011&LOCFROM=0201&type=WMO&id=1110

Zumindest haben wir Klima, auch wenn sie laut ist. Der scheiss Ventilator da drin rattert wie blöd >:(
Nachts eigentlich die Hölle, aber wenn man ordentlich vorkühlt kann man sie ausschalten.
Hier die Zusammenfassung von der Anreise, Bilder kommen!

7:00:
Fieses Aufstehen!
8:30:
Abfahrt, Regen wie üblich in Deutschland und leichter Stau wegen Überschwemmung auf Autobahn
12:35:
Abflug München, Rainer war schon kurz vorher da und hat versucht seinen HangOver im Burger King auszukurieren.
Von meinem Festerplatz (mit kaputtem Stuhl, weil Lehne nicht neigbar!) schaut’s sehr interessant aus, wie die Düsen den Regen einsaugen
und so eine kleine Windhose vor der Einsaugöffnung tanzt (wie poetisch)
Als wir in der Wolkendecke leuchtet alles strahlend weiß, und kurz darauf sieht man endlich mal wieder die Sonne. Ja, sie ist noch da!!! Wirklich ganz Bayern liegt unter lückenloser Wolkendecke.
Da meine Lehne kaputt ist muss ich wohl meinenRucksack unter den Rücken stopfen, um einigermaßen “schlafen” zu können
- Essen: Chicken oder Pasta, arm dass Amis kein eigenes Wort für Nudeln haben ;p
- meist keine Wolken bis auf langes Wolkenband , ruhiger Flug
NASHVILLE ZEIT
11:25:
Rainer pennt scho wieder, Augen brennen, geh pennen
- Latino OnBoard Musik, Uli würd sich freuen
15:19 Land(ung) in Sicht!
15:50 Gelandet!
16:24 Durch Baggage claim und Zoll, Rainer der Süchtling is schmöken. Wahrscheins a ganze schachtel weils so lang dauert. Erstmal was zu essen suchen. Becks gibts auch
17:06
Grilled Chicken Fajita und ein ‘kleines’ Becks…$14…aber ned mal schlecht
20:10:
GEIL! Nach 5 Stunden warten auch noch Verspätung.
- Amis telefonieren xtrem laut am Handy!
- WLan am Flughafen kostet $10 pro Tag, zuviel für ICQ und Chatten
20:50 na endlich können wir das ding boarden, hat ja auch lang genuch gedauert.
23:20:
Doll, voll zu spät um eine stunde…wunderbar. Hoffentlich is noch jemand im dorm. Auf zur gepäckannahme
WIRKLICHE NASHVILLEZEIT!
22:22:
Hm, haben grade rausgefunden dass Nashville nochmal eine stunde hinter Philli liegt, kewl, unser zeitplan hat sich wieder eingerenkt.
Dafür ist mein zweiter Koffer nicht angekommen. Wunderbar…und mit was wasch ich mich und bürst mir die Zähne???
Naja, ab ins US Airways Office und erstmal beschweren. Nach Angabe meiner deutschen Handynummer wird’s lustig, aber mit der Handynummer von Tim Stewart, unserem Betreuer, wird’s besser.
Gut dann, auf ins Taxi, kostet $28 inkl. Tip und schon sind wir da…gott is das scheiss schwül, besonders wenn man den ganzen tag im klimatisierten bereich gesessen hat…
23:20:
So, rein ins dorm, unsere Roommates warten schon auf uns. Meiner is 1 kopf größer als ich, dafür 9 Jahre jünger ^^. Scheint ganz ok zu sein, wobei er erstmal “Party” weitermachen will..oder chillen…mit einer Dose Cola…kein Alk aufm Campus. Kommt mir ganz gelegen, Rainers Alk- und Nikotinsucht nimmt sonst überhand ^^
Also rauf ins Zimmer, Formalitäten erledigen und schon mal einräumen.
0:00:
Erstmal raus in den Campus, Wlan auschecken. Rainer sucht verzweifelt nach Raucherecke und findet eine. Komischerweise auch lauter Süchtige 18-Jährige studenten da, die voll aufgedreht sind und unbedingt jeden und alles sofort kennenlernen wollen und Handynummern austauschen. Zumindest Amanda is so eine. Erinnert mich ein bisserl an unsere Franzi, redet viel, schnell und hektisch ^^…dazu is sie evtl noch etwas konfus ;)
Eine Abby setzt sich auch dazu, irgendwie sind alle voll begeistert, dass sie mal Deutsche sehen und wollen natürlich gleich ein paar Wörter lernen. Ich fang mit was Leichtem an…so wie “Küche” (wegen dem ch, das schaffen sie einfach nicht^^), “Bruttosozialprodukt” und “diskrete Cosinustransformation” ^^

So, ausgeschlafen, hoffer ich krieg keinen jetlag. Jetzt erstmal Ethernetkabel und ID besorgen und uns am Campus umschauen…und natürlich hoffen, dass mein gepäck ankommt!